Über Travados

Seit 1983 gibt es diesen etwas anderen Circus. Was als Zeltcircus in den Ferienmonaten begonnen hat, ist ganzjährig im festen Circusbau angekommen. Er ist weit mehr als nur die Präsentation der Ergebnisse aus der Circusschule TRAVADOS. Neben deren Schüler /innen stehen professionelle Artisten , Musiker und  Tierdressuren in der Manege.

Diese einzigartige Mischung verleiht dem Circus TRAVADOS seine besondere Atmosphäre! Musik, Beleuchtung , Choreographie und Liebe zum Detail machen ihn zu einem Gesamtkunstwerk, geben ihm sein Gesicht!

Der einzigartige Festbau

Der TRAVADOS Circusbau ist im Rahmen der "Internationalen Bauausstellung Emscherpark" entstanden. Prof. Peter Hübner entwarf ihn auf der Grundlage eines Konzeptes des Bemposta e.V.
Die Anlehnung an klassische Circusbauten und an die Leichtigkeit einer Zeltkonstruktion, verbunden mit den Ansprüchen einer modernen Parkarchitektur, verleiht dem Gebäude seine unverwechselbare Atmosphäre.

Ein idealer Ort für alle Veranstaltungen, bei denen das Wesentliche im Mittelpunkt steht!
500 Personen finden auf der Sitz-tribüne im Hauptraum Platz. Anders als im Zelt, versperren keine Masten oder Stangen den Blick in das Manegenrund.

Das Team

Viele Trainer sind dem Projekt Circus Travados mit seiner Circusschule seit Jahren verbunden. Einige haben selbst den Einstieg im Kindesalter gefunden. Das Ergebnis ist eine starke Identifikation mit dem Gesamtprojekt und den Inhalten der Circusschule, was sich letztendlich in den artistischen Leistungen und dem sozialen Gefüge der Kinder-und Jugendlichen wider spiegelt. Derzeit umfasst die Travados Circusfamilie rund 130 Mitglieder.

Unser Team (von links nach rechts): Phyllis Rhode, Tanz, Choreografie, Artistik; Isabel Anobian, Artistik; Hendrik Michalski, Tanz, Choreografie, Sport, Melanie Talotti, Leitung, Geschäftsführung; Valentin Kriger, Artistik; Susi Keil, Frühförderung; Julia Schulte , Artistik; sowie viele „Gast“-Artisten und Musiker.
Gründer: Hartmut Hoffmeister (ohne Foto), Doro Preuß (ohne Foto)

Manegerie

Auf dem Gelände der Manegerie können nicht nur Pferde artgerecht gehalten und auch außerhalb der Vorstellungen besucht werden.
 
Die Auswahl der vom Bemposta e.V. gehaltenen Tiere entspricht sowohl den Wünschen des Publikums als auch den Erfordernissen des Umgangs von Kindern und Jugendlichen mit ihnen.

Die Stallungen, Werkstätten,Trainingsräume und Gartenanlagen der Manegerie sind ein lebendiger Betrieb, der sich nicht nur von Schulklassen und Kindergärten gerne über die Schulter schauen lässt.